Extrahierte Texturen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Regnum-Online.de Foren-Übersicht -> Regnum Online - Entwicklung
Previous Topic Serverzusammenlegung Horus/Raven -> Haven :: Regnum Online - Modding Engine Next Topic
Autor Nachricht
Jonathen
Vasall
Vasall



Anmeldedatum: 24.02.2009

BeitragVerfasst am: 01.04.2009, 13:05
Titel:
Antworten mit Zitat

das ist der Regnum Online entwickler?
oder wer?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbung






Verfasst am: 21.10.2017, 14:13
Titel: Wird nur bei unregistrierten Besuchern angezeigt !

Nach oben
Indigo
Site Admin
Site Admin



Anmeldedatum: 14.04.2007
Wohnort: Samal Save

BeitragVerfasst am: 01.04.2009, 13:57
Titel:
Antworten mit Zitat

Er ist einer der Entwickler.

Aber wohl der fähigste. Er hat ja auch "mal eben" den Linux Clienten in seiner Freizeit entwickelt...
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
joshidak
Graf
Graf



Anmeldedatum: 03.07.2007
Wohnort: Berlin (Neu-Köln)

BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 10:32
Titel:
Antworten mit Zitat

Nach Monaten schaut der alte Joshi mal wieder vorbei!!

Will weitere Ergebnisse sehen! Wird es möglich sein, eigene Texturen einzubrigen? Oder mal was unrealistischen: Einen eigenen PServer? ^^
_________________
Ich würde gerne die Welt verändern, aber Gott gibt mir den Quelltext nicht..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daki
Vasall
Vasall



Anmeldedatum: 28.03.2009

BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 11:17
Titel:
Antworten mit Zitat

war Regnummap mal so klein ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nargajuna
Herzog
Herzog



Anmeldedatum: 16.12.2007
Wohnort: Allahed

BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 12:26
Titel:
Antworten mit Zitat

Aktueller Stand:

Da mir keiner bis jetzt bei dem Proxy für Texmod helfen konnte und ich die Lösung alleine nicht finde, bin ich wieder zurück auf die Idee, die Pakete selbst zu modifizieren.

Dabei stoß ich durch einen Shaiya patch paket auf Filestripper.
Der macht eigentlich im Grune das selbe wie der Novaextractor, nur etwas genauer und ziemlich vereifacht.

Nach Arbeit mit Paint.NET das in der Freewaresparte die beste Unterstützung für DDS bietet und der Arbeit mit einem Hexeditor um die modifizierte Datei auf die selbe Größe zu bekommen wie die Ausgangsdatei (durch löschen und hinzufügen von 00 Bits) konnte ich diese auch wieder in die Pakete einbringen.

Nur kümmert es Regnum überhaupt nicht wenn ich dannach auf die Datei einen Schreibschutz setze oder nicht. Neutral

Demzufolge ist erstmal wieder Schicht im Schacht und ich geh wieder zurück zu meinem Proxy Confused

Dieser modifiziert die Dateien nämlich erst nach dem Download wenn sie im Grafikspeicher liegen.
_________________


Make it work!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zoe Arnika
Edelmann
Edelmann



Anmeldedatum: 30.03.2009

BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 12:58
Titel:
Antworten mit Zitat

Dein Ansatz ist, meiner bescheidenen Meinung nach nicht der Weg mit dem es funktioniert. Ich erläutere dir mal, warum ich denke, daß es so nicht funktioniert.

Zum einen ist es so, daß der Client eine Liste der Resourcen beim Verbinden herunterlädt. Diese Liste enthält die Resourcenids und, aber das ist mir selbst noch nicht ganz klar, eine MD5-Summe der Nutzdaten, also beispielsweise des DDS-Files.

Ausserdem speichert er in den SDB-Dateien diese MD5-Summe, Id, Name, Versionsnummer und Größe im IDX-Header jedes Datensatzes. Wenn also die MD5-Prüfung, die Größe oder die Versiosnummer fehl schlägt, dann lädt er es sich einfach neu und überschreibt den Datensatz mit dem korrekten vom Server.

Darum ist meiner Meinung nach der richtige Ansatz nicht die Modifikation vorhandener Daten, sondern eine Modifikation des Resourcenservers der die Daten liefert. Der ist in den Konfigurationsdateien angegeben und kann genausogut localhost sein oder ein Server im Web. Er liefert dann die modifizierte Resourcenliste und die geänderten Resourcen aus. Dem Client ist das dann alles egal. Er prüft alle korrekt modifizierten Vorgaben und erklärt sie für richtig. Das benötigt auch keinen Clienthack, keine zusätzliche Rechenzeit oder gar irgendein bestimmtes Betriebssystem.
Darum denke ich ist das der einfachere Ansatz und du mußt den Client in keinster Weise verändern. Nur die Config. Ich kann mich allerdings auch täuschen und es ist wesentlich komplizierter. Smile
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nargajuna
Herzog
Herzog



Anmeldedatum: 16.12.2007
Wohnort: Allahed

BeitragVerfasst am: 04.04.2009, 01:19
Titel:
Antworten mit Zitat

Zoe Arnika hat Folgendes geschrieben:

Zum einen ist es so, daß der Client eine Liste der Resourcen beim Verbinden herunterlädt. Diese Liste enthält die Resourcenids und, aber das ist mir selbst noch nicht ganz klar, eine MD5-Summe der Nutzdaten, also beispielsweise des DDS-Files.


Diese Listen brauchen keine MD5 Summe zu enthalten, da diese an Hand der Pakete berechnet wird. Wär mir neu wenn man dateien "mal einfach so" ne MD5-Summe verpassen kann. Gerade bei dieser Dynamischen verwaltung stell ich mir das alzuschwer vor.

Zoe Arnika hat Folgendes geschrieben:

Ausserdem speichert er in den SDB-Dateien diese MD5-Summe, Id, Name, Versionsnummer und Größe im IDX-Header jedes Datensatzes. Wenn also die MD5-Prüfung, die Größe oder die Versiosnummer fehl schlägt, dann lädt er es sich einfach neu und überschreibt den Datensatz mit dem korrekten vom Server.

Komisch das dann nicht selten Meldungen wie:
data1.sdb MD5 Mismatch
und local Ressource 1242 is newer as remote one
zu Gesicht bekomme (STRG+L)

Ich geb immer alle Quellen und vorgehensweisen an, schonmal versucht nach zu machen?

komisch das das laden des besagten Paketes bei 0 anfängt und nicht einfach nur diese eine modifizierte Datei zurückschreibt, das Problem liegt wo anders.

Zitat:
"Es ist kein Lupus!!"


Zoe Arnika hat Folgendes geschrieben:

Darum ist meiner Meinung nach der richtige Ansatz nicht die Modifikation vorhandener Daten, sondern eine Modifikation des Resourcenservers der die Daten liefert. Der ist in den Konfigurationsdateien angegeben und kann genausogut localhost sein oder ein Server im Web. Er liefert dann die modifizierte Resourcenliste und die geänderten Resourcen aus. Dem Client ist das dann alles egal. Er prüft alle korrekt modifizierten Vorgaben und erklärt sie für richtig. Das benötigt auch keinen Clienthack, keine zusätzliche Rechenzeit oder gar irgendein bestimmtes Betriebssystem.
Darum denke ich ist das der einfachere Ansatz und du mußt den Client in keinster Weise verändern. Nur die Config. Ich kann mich allerdings auch täuschen und es ist wesentlich komplizierter. Smile


Das das "nur" ein apache2 ist haben wir ja schon seid 2 Jahren raus...
Also verändern wir die Config so das wir auf unseren Server anstatt dem von NGD zugreifen und umgehen den Updateserver (was ja deiner Meinung nach jeder kann und darf) damit unsere modifizerierte Game.cfg garnicht erst wieder in den Urzustand gebracht wird.Alternativ dazu kann ja jeder User seine lmhosts liste bearbeiten Confused

Nachdem unser Client nun wie Wild auf unserem Server rumgewuseld und mit einem 404 die Suche aufgibt, werten wir unseren Log des Server aus:

Code:
"GET /http_retriever_server.php?rid=0&ver=52018&db=test&resume=0&op=2


Jetzt wissen wir schonmal wo es die ressourcenliste gibt:

http://212.214.41.27/http_retriever_server.php?rid=0&ver=52018&db=test&resume=0&op=2
(copy und past verwenden)

und jetzt? Stimmt das ist natürlich VIEEL einfacher als dateien die man sowieso schon hat zu verändern Laughing

Wenn mich das nächste mal die Sonne blendet werde ich sie explodieren lassen anstatt meinen Rollo runterzulassen Peitsche Confused


Ich denke mal das du Regnum wohl schon länger als ein paar Wochen kennst und somit wohl auch mich. Ist doch wohl klar das ich sowas schon versucht hab Rolling Eyes

Dein Avatar wirst du wohl auch extrahiert und nicht vom Server runtergeladen haben...

Übrigens haben alle Server SSH Zugang Flöt

ps: ist nicht pöse gemeint Razz du hast Post Exclamation
_________________


Make it work!


Zuletzt bearbeitet von Nargajuna am 04.04.2009, 01:44, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nargajuna
Herzog
Herzog



Anmeldedatum: 16.12.2007
Wohnort: Allahed

BeitragVerfasst am: 04.04.2009, 01:21
Titel:
Antworten mit Zitat


man sollte den edit button nicht so nah am zitat button plazieren xD

und ein WYSIWYG - Editor wäre auch nicht schlecht, da würde man sofort erkennen das man in seinem Zitat statt in seinem Beitrag rumeditiert.

Und es sollte möglich sein seine eigenen Beiträge zu löschen. Das würde solche edits unnötig machen xD


*Frei zum Abschuss*
_________________


Make it work!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
foranda
Moderatorin
Moderatorin



Anmeldedatum: 29.10.2007
Wohnort: Bavaria

BeitragVerfasst am: 04.04.2009, 11:20
Titel:
Antworten mit Zitat

Huhu Narga,

der Quote-Fallen-tapser Wink hat Folgendes geschrieben:
Und es sollte möglich sein seine eigenen Beiträge zu löschen. Das würde solche edits unnötig machen xD


Prinzipiell bin ich dagegen, mancher könnte das ausnutzen um sich bei Diskussionen klammheimlich reinzuwaschen, von wegen, ich hab doch gar nix geschrieben Wink .
In anderen Foren kann man nach einer gewissen Frist, oder sobald der nächste Beitrag geschrieben wurde noch nicht mal mehr editieren, damit keine "Beweise" vernichtet werden können.

Abschuss? Ist die Jagdsaison schon wieder eröffnet? *lach*

Ne ne, ich lass dich mal stehen, bei dir kommt es ja nicht häufig vor, daß du dich vertust oder sonstwelchen Mist baust,
foranda
_________________
Weiblich, Zicke - und MOD Mr. Green

Forenregeln
Rächtschraipfäla ihn Voreen kahn Mann mid Feierfox vämaidän!

About me:
-Never argue with an Idoit, they drag you down to their level and beat you with experience!-

-Ich möchte mit meiner hoch philosophischen Aussage einen Beitrag für die Allgemeinheit, im sozialverträglichen Sinne, unter Berücksichtigung meines freiheitlich, demokratischen Gedankenguts, leisten-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoe Arnika
Edelmann
Edelmann



Anmeldedatum: 30.03.2009

BeitragVerfasst am: 04.04.2009, 16:01
Titel:
Antworten mit Zitat

Ich meine nicht die Prüfsummen der Pakete Nargajuna. Ich meine die Prüfsummen der Datensätze in den SDBs die in den PAIR-Blocks hinter den IDX-Blocks gespeichert sind. Das ist hier leider nicht so toll darstellbar, aber ich denke du kannst es mit deinem geschulten Auge trotzdem lesen Smile Du mußt vor allem mehr als nur die Größe anpassen. Eine MD-5-Kollision ist meines Erachtens nötig daß er die Daten wirklich nutzt, sofern du es durch lokales Austauschen machst. Das Format ist nicht mehr ganz aktuell, denn ich habe in der Firma noch 2 Datenpaare herausfischen können. Leider kann ich dir von hier aus nicht sagen, was genau die bedeutet haben Sad

Eine SDB-Datei wird wie folgt ausgelesen

Offset Größe Beschreibung
0 6 string Header. Muss 43 44 4c 53 44 42 (CDLSDB) sein.
6 2 Unbekannt, unwichtig
8 2 Unbekannt, unwichtig
10 4 Unsigned integer. Position des ersten Blocks (BEG-Block)
POS-BEG

BEG-Block
POS-BEG 4 string Block-Start-Keyword 49 4e 44 58 (INDX)
3 string Block-Typ. 42 45 47 (BEG)
4 Unsigned integer. PAR-Block-Position
POS-NEXT
4 Unbekannt, unwichtig
4 Unbekannt, unwichtig
4 string Block-Ende-Keyword 58 44 4e 49 (XDNI)

Danach folgen PAR-Blöcke und als Abschluss ein END-Block. Zuerst der PAR-Block

PAR-Block
POS-NEXT 4 string Block-Start-Keyword 49 4e 44 58 (INDX)
3 string Block-Typ. 50 41 52 (PAR)
4 Unsigned integer. PAR-Block-Position oder END-Block-Position
POS-NEXT
4 Unbekannt, unwichtig
4 Unbekannt, unwichtig
4 string Block-ENDE-Keyword 58 44 4e 49 (XDNI)
Unmittelbar nach dem Blockende folgt der PAIR-Inhalt.
Weiter unten beschrieben.
END-Block
POS-NEXT 4 string Block-Start-Keyword 49 4e 44 58 (INDX)
3 string Block-Typ. 45 4e 44 (END)
4 Unsigned integer. BEG-Block-Position.
Muss also mit POS-BEG übereinstimmen
4 Unbekannt, unwichtig
4 Unbekannt, unwichtig
4 string Block-ENDE-Keyword 58 44 4e 49 (XDNI)


Jetzt folgt der Aufbau von PAIR. Das ist der Datenbereich eines PAR-Blocks.
PAIR-Block
4 string Start-Keyword 50 41 49 52 (PAIR)
4 Unsigned integer. Resourcenversion
1 Unsigned byte. Textlänge der ResourcenID
16 MD-5-Hash der ResourcenID
n CHAR (ohne Terminierung). ResourcenID
1 Unsigned byte. Textlänge von Resourcenname
n CHAR (ohne Terminierung). Resourcenname
2 Unbekannt, unwichtig
2 Unbekannt, unwichtig
4 Unsigned integer. Länge der Resourcendaten
16 MD-5-Hash der Resourcendaten
n Resourcendaten (unterschiedliche Arten)
4 string End-Keyword 52 49 41 50 (RIAP)

Der Aufbau der SDB-Datei ist wie folgt:

(HEADER) – (BEG) - (PAIR) - (PAIR) - ... - (END)

Ich habe allerdings auch geschrieben, daß ich mir nicht sicher bin, was am
Schluß wirklich einfacher ist.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nargajuna
Herzog
Herzog



Anmeldedatum: 16.12.2007
Wohnort: Allahed

BeitragVerfasst am: 04.04.2009, 16:18
Titel:
Antworten mit Zitat

Zoe Arnika hat Folgendes geschrieben:
Ich meine nicht die Prüfsummen der Pakete Nargajuna.


Narga reicht völlig =)

Zoe Arnika hat Folgendes geschrieben:
aber ich denke du kannst es mit deinem geschulten Auge trotzdem lesen Smile


Wenn es doch nur so wäre xD

Zoe Arnika hat Folgendes geschrieben:

Eine SDB-Datei wird wie folgt ausgelesen

Offset Größe Beschreibung
0 6 string Header. Muss 43 44 4c 53 44 42 (CDLSDB) sein.
6 2 Unbekannt, unwichtig
8 2 Unbekannt, unwichtig
10 4 Unsigned integer. Position des ersten Blocks (BEG-Block)
POS-BEG

BEG-Block
POS-BEG 4 string Block-Start-Keyword 49 4e 44 58 (INDX)
3 string Block-Typ. 42 45 47 (BEG)
4 Unsigned integer. PAR-Block-Position
POS-NEXT
4 Unbekannt, unwichtig
4 Unbekannt, unwichtig
4 string Block-Ende-Keyword 58 44 4e 49 (XDNI)

Danach folgen PAR-Blöcke und als Abschluss ein END-Block. Zuerst der PAR-Block

PAR-Block
POS-NEXT 4 string Block-Start-Keyword 49 4e 44 58 (INDX)
3 string Block-Typ. 50 41 52 (PAR)
4 Unsigned integer. PAR-Block-Position oder END-Block-Position
POS-NEXT
4 Unbekannt, unwichtig
4 Unbekannt, unwichtig
4 string Block-ENDE-Keyword 58 44 4e 49 (XDNI)
Unmittelbar nach dem Blockende folgt der PAIR-Inhalt.
Weiter unten beschrieben.
END-Block
POS-NEXT 4 string Block-Start-Keyword 49 4e 44 58 (INDX)
3 string Block-Typ. 45 4e 44 (END)
4 Unsigned integer. BEG-Block-Position.
Muss also mit POS-BEG übereinstimmen
4 Unbekannt, unwichtig
4 Unbekannt, unwichtig
4 string Block-ENDE-Keyword 58 44 4e 49 (XDNI)


Jetzt folgt der Aufbau von PAIR. Das ist der Datenbereich eines PAR-Blocks.
PAIR-Block
4 string Start-Keyword 50 41 49 52 (PAIR)
4 Unsigned integer. Resourcenversion
1 Unsigned byte. Textlänge der ResourcenID
16 MD-5-Hash der ResourcenID
n CHAR (ohne Terminierung). ResourcenID
1 Unsigned byte. Textlänge von Resourcenname
n CHAR (ohne Terminierung). Resourcenname
2 Unbekannt, unwichtig
2 Unbekannt, unwichtig
4 Unsigned integer. Länge der Resourcendaten
16 MD-5-Hash der Resourcendaten
n Resourcendaten (unterschiedliche Arten)
4 string End-Keyword 52 49 41 50 (RIAP)

Der Aufbau der SDB-Datei ist wie folgt:

(HEADER) – (BEG) - (PAIR) - (PAIR) - ... - (END)


Ich geh damit mal zu meinen "Modding-Freunden" wenn es dir nichts ausmacht.

Zoe Arnika hat Folgendes geschrieben:

Ich habe allerdings auch geschrieben, daß ich mir nicht sicher bin, was am
Schluß wirklich einfacher ist.


Das haben wir ja jetzt geklärt.

Andere Frage: lässt sich den was mit diesem Gewusel der Ressourcenliste aus deiner Sicht anfangen?
_________________


Make it work!


Zuletzt bearbeitet von Nargajuna am 05.04.2009, 00:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zoe Arnika
Edelmann
Edelmann



Anmeldedatum: 30.03.2009

BeitragVerfasst am: 04.04.2009, 17:38
Titel:
Antworten mit Zitat

Die Resourcenliste selbst dient dem Client nur dazu zu wissen, was er eigentlich runterladen muß. Zumindest konnte ich bisher nichts anderes darin finden. Ich hab nur etwas Probleme damit den richtigen Offset der Komprimierung zu finden. Es muß darin irgendwo eine Art Header geben, den ich bisher nicht richtig erfasst habe.

Also um auf deine Frage zurück zu kommen. Dekomprimiert sind die Daten sehr nützlich und wichtig für den Client und das eigene Texturen einbauen. Very Happy

Achso vielleicht für deine Moddingfreunde von Interesse. Aktuell ist der Offset 77 der Punkt um ein gzuncompress auf die Resourcenliste durchzuführen. Die vorigen 77 Byte sind mir allerdings noch zu großen Teilen ein Rätsel. Smile
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nargajuna
Herzog
Herzog



Anmeldedatum: 16.12.2007
Wohnort: Allahed

BeitragVerfasst am: 14.10.2009, 19:54
Titel:
Antworten mit Zitat

Mal was neues....

Zoe Arnika hat Folgendes geschrieben:

Darum ist meiner Meinung nach der richtige Ansatz nicht die Modifikation vorhandener Daten, sondern eine Modifikation des Resourcenservers der die Daten liefert. Der ist in den Konfigurationsdateien angegeben und kann genausogut localhost sein oder ein Server im Web. Er liefert dann die modifizierte Resourcenliste und die geänderten Resourcen aus. Dem Client ist das dann alles egal. Er prüft alle korrekt modifizierten Vorgaben und erklärt sie für richtig. Das benötigt auch keinen Clienthack, keine zusätzliche Rechenzeit oder gar irgendein bestimmtes Betriebssystem.
Darum denke ich ist das der einfachere Ansatz und du mußt den Client in keinster Weise verändern. Nur die Config. Ich kann mich allerdings auch täuschen und es ist wesentlich komplizierter. Smile


Puff, Peng ... getroffen Flöt

joshidak hat Folgendes geschrieben:

Oder mal was unrealistischen: Einen eigenen PServer? ^^


Einer der 4 nötigen (Datenbank-, Update-, Ressourcen- und Spielserver) ist jetzt gespiegelt vorhanden und funktioniet auch als solcher. Nämlich der Ressourcenserver
Ahh

Wurde aber auch nur dadurch machbar das die Datenbank nun nichtmehr als String an ein phpscript übergeben wird, sondern lediglich den Pfad weist.

Nur liegen die Daten auf dem Ressourcenserver auch wieder in einem ziemlich komischen Format vor, mitdem ich als Leie wiedermal wenig anfangen kann (*rüberzuZoeschiel*)

Wer denkt er könnte weiterhelfen kann mir ja eine PN schicken.

Edit:
Hier gibt es noch Ressourcen von einer älteren Version im selben Format:

http://212.214.41.27/live_gmg/

Der Server ist aber von NGD und nicht mein Spiegel.
Zum rumprobieren sollte es erstmal reichen bis jemand denkt, das er die Daten auspacken und auch wieder verpacken kann. Da ist aber alles gemischt: Sounds, Animation, etc.
Die Ressourcenliste ist mit res_0 benannt.
_________________


Make it work!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nargajuna
Herzog
Herzog



Anmeldedatum: 16.12.2007
Wohnort: Allahed

BeitragVerfasst am: 07.11.2010, 16:59
Titel:
Antworten mit Zitat

Mal was ganz anderes um Texmod vllt doch zum laufen zu bekommen.

Derzeit hat unser heißgeliebtes Forum hier zuwachs an ein paar Hobby-Entwickler bekommen.

Gibts den keine möglichkeit mit OllyDbg die Parameter einfach hardzucoden?
_________________


Make it work!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BastlW
Fürst
Fürst



Anmeldedatum: 11.02.2009
Wohnort: Land der Berge

BeitragVerfasst am: 07.11.2010, 18:13
Titel:
Antworten mit Zitat

joshidak hat Folgendes geschrieben:

Oder mal was unrealistischen: Einen eigenen PServer? ^^


Das hab ich mich auch schon immer mal gefragt... ein ro pserver wär schon was geiles...
_________________
Mein Blog: http://bastlw.blogspot.com/
Ich auf Twitter: https://twitter.com/#!/BastlW
Der wichtigste Satz: GELD REGIERT DIE WELT!

I'm back on the Road!

Thok: Valhalla!



Choose your Pokèmon:
http://tinyurl.com/chjvtju
http://tinyurl.com/c8x6qva
http://tinyurl.com/cjcwhr6
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Regnum-Online.de Foren-Übersicht -> Regnum Online - Entwicklung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.